Hinweise und Tipps

Benutzeravatar
WeberAlois
Unterstützer
Beiträge: 566
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Hinweise und Tipps

Beitragvon WeberAlois » 07.07.2019, 13:46

Ich lege hier mal ein neues Thema.
Jeder MC User kann hier Hinweise und Tipps geben, was er herausgefunden hat.
Weniger (Effekte) ist / sind manchmal mehr!

Gruß aus Villingen-Schwenningen


Alois

Benutzeravatar
WeberAlois
Unterstützer
Beiträge: 566
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon WeberAlois » 07.07.2019, 13:57

Neubeginn mit MC 19.6

- Bisherigen MC manuell deinstallieren.

- Er muss nicht deaktiviert werden.

- Third Party Plugins wie Titler Pro, Boris Red, BCC usw. nicht deinstallieren. Sie werden bei der Neuinstallation von MC 19.6 übernommen.

- MC 19.6 über Avid Link herunterladen und installieren.

- Ein neues Projekt anlegen, kann später wieder gelöscht werden

- Darin ein neues User Profil anlegen. Zwingend notwendig, da sonst Abstürze provoziert werden.

- Oberhalb der Timeline, wie bisher, weitere Buttons einfügen, die man immer wieder benötigt.

- Evtl. Tastaturbelegungen durchführen.

- Unter File / Settings Einstellungen vornehmen, wie man bisher gearbeitet hat. Vor allem im User Profil
Weniger (Effekte) ist / sind manchmal mehr!

Gruß aus Villingen-Schwenningen


Alois

Benutzeravatar
WeberAlois
Unterstützer
Beiträge: 566
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon WeberAlois » 07.07.2019, 14:03

Bins

im linken Fenster Mit rechter Maustaste New Bin, neue Bins anlegen.
z:B:. Sequenzen, Viedeo, Foto, Kommentar, Musik

Auf diese mit der Maus doppelklicken, sie werden im rechten großen Fenster in einem Container zusammen gefasst.
Mit den zugehörigen Reitern kann man schnell zwischen den Bins hin und herschalten.

Immer wieder passsiert es, dass eine Spaltenbreite in einem Bin zu klein ist und deshalb der Inhalt kaum lesbar ist. Den Kopf dieser Spalte anklicken und STRG+T drücken. Schon ist die Spaltenbreite dem längsten Eintrag angepasst.
Weniger (Effekte) ist / sind manchmal mehr!

Gruß aus Villingen-Schwenningen


Alois

Benutzeravatar
Roland Achini
Unterstützer
Beiträge: 1897
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Therwil
Kontaktdaten:

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon Roland Achini » 07.07.2019, 16:33

Gute Idee, vielen Dank!

Wenn jemand weiss, ob Magic Bullet Suite (Movie Looks) auch übernommen wird, wäre ich froh um Mitteilung.
Roland

Benutzeravatar
WeberAlois
Unterstützer
Beiträge: 566
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon WeberAlois » 07.07.2019, 18:30

Bins

Sortierung

Die Sortierung ab- bzw. aufsteigend ist jetzt vereinfacht.
In der Text Darstellung auf den Namen doppelklicken.
Dabei wird von absteigend auf aufsteigend sortiert bzw. umgekehrt.

Diese Reihenfolge wird in der Script Darstellung übernommen aber nicht in der Frame Darstellung.
In der Frame Darstellung muss mit einem rechts Mausklick zusätzlich Fill sorted angeklickt werden.
Weniger (Effekte) ist / sind manchmal mehr!

Gruß aus Villingen-Schwenningen


Alois

Rainer-Erich
Unterstützer
Beiträge: 337
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Köln

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon Rainer-Erich » 08.07.2019, 11:43

Audioscubbing

Diese Funktion liegt nicht mehr auf Caps Lock -Feststelltaste-, sondern kann nun aus der Command-Palette unter > Play > Toogle Digital Audio Scrub > einer beliebigen Taste auf dem Keyboard zugeordnet werden. Leider ist Caps Lock nicht neu belegbar und somit als MC-Funktionstaste verloren.

Gruß
Rainer

Rainer-Erich
Unterstützer
Beiträge: 337
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Köln

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon Rainer-Erich » 08.07.2019, 12:05

Effekte

Bislang mußten zur gezielten Verwendung in einer überlagernden Videospur Bearbeitungspunkte in dieser "leeren" Videospur mit Add Edit hinzugefügt werden.
Jetzt können Effekte direkt auf leere Stellen in der Timeline abgelegt werden (auch Clip-Übergreifend), wenn der beabsichtigte Effektbereich vorher mit Mark in und out markiert wurde.

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
WeberAlois
Unterstützer
Beiträge: 566
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon WeberAlois » 14.07.2019, 18:18

Smarttools

Links oberhalb der Timeline liegen die Buttons für Trim- und Segmentmodus.
Die zugehörigen Werkzeuge lassen sich mit der rechten Maustaste teilweise oder ganz aus- bzw. einschalten.
Weniger (Effekte) ist / sind manchmal mehr!

Gruß aus Villingen-Schwenningen


Alois

Rainer-Erich
Unterstützer
Beiträge: 337
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Köln

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon Rainer-Erich » 17.07.2019, 17:51

Markieren ohne Filler

In den Timeline-Settings kann unter dem Reiter Edit das "Häkchen" > Select Filler with Segment Tools < das störende "Mitmarkieren" der Filler unterbunden werden. Ich habe das früher und auch jetzt so eingestellt.
Trotzdem wurden zu unterschiedlichen Arbeitsprozessen die Filler wieder mitmarkiert.
Ursache ist der geöffnete Effekt-Editor, der manchmal nicht sichtbar im Hintergrund geöffnet geblieben ist.

Gruß
Rainer

Rainer-Erich
Unterstützer
Beiträge: 337
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Köln

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon Rainer-Erich » 31.07.2019, 17:31

In einer bearbeiteten Timeline liegen mit unterschiedlichen Effekten versehene Clips.
"Fahre" ich nun vom Start bis zum Ende (und auch zurück) mit dem Positionszeiger durch die Timeline, erscheint der mit 3D Warp versehene Clip als Dunkelfeld. Bei den mit z.B. Colour-Correction oder Transitions bleibt "alles sichtbar.

Beim normalen Abspielen bleibt alles sichtbar. Alois -zur Zeit einziger User mit 19.., kannst Du das bestätigen?

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
WeberAlois
Unterstützer
Beiträge: 566
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon WeberAlois » 01.08.2019, 12:46

Rainer:
Nein, der 3D Warp wird richtig dargestellt.
Geprüft mit UHD 50p und FHD 50p Timeline
Ich habe aber mein Edit so eingestellt,
dass beim normalen Bewegen des Positionszeigers er von Clipanfang zum nächsten Clipanfang springt.
Bewege ich den Positionszeiger mit STRG-Taste gedrückt, dann werden alle Clips normal durchlaufen.
Dies sollte aber auf die Darstellung keinen Einfluss haben.

Meine Konfiguration ist Monitor 1 analog angesteuert, Monitor 2 digital (liegt daran, dass ich per Umschalter zwei PCs bediene mit nur einer Maus und einer Tastatur). Zusätzlich habe ich zur Vorschau einen Fernseher, der mit der Intensity 4K Pro bedient wird.

Ich nehme an, dass deine Grafikkarte nach der Readme Datei richtig eingestellt ist.
Weniger (Effekte) ist / sind manchmal mehr!

Gruß aus Villingen-Schwenningen


Alois

Rainer-Erich
Unterstützer
Beiträge: 337
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Köln

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon Rainer-Erich » 02.08.2019, 16:53

Hallo Alois,
danke für Deine Mühe,Testbereitschaft und Info über Hardware und Workflow. Hier agieren wir ähnlich.
Ich habe nun noch einiges getestet, aber "das Dunkelfeld" verbleibt hartnäckig.

Dieser Fehler war bereits bei mir mit 19.6; ich dachte an einen Bug, der nun mit 19.7 behoben sein sollte.
Da alles "lief", habe ich die Überprüfung Grafikkarte/Treiber bislang vernachlässigt.
Ich werde mich nun damit beschäftigen.

Du hast u.a. mit mit einer Timeline UHD 50p geprüft. Das ist eine Auflösung von 3840x2160. Ich denke, die Timeline beinhaltete auschließlich Fotos mit dieser oder höheren Auflösung. Auf welche Art und Weise konntest Du das "Projekt" dann sehen? Nur im PC/Monitor?
Da meine Multimediaplayer (Micca, WD) nur bis 1080p "können" und meine Filme bislang nur im Rahmen SD, HDV, HDTV aber auch mit Jpeg`s hoher Auflösung gemischt erstellt werden, habe ich mit UHD noch nicht gearbeitet.
Ich habe diesen Hinweis nun aufgenommen und ein Projekt UHD 50p mit obiger Auflösung erstellt. Die Timeline beinhaltet ausschließlich JPEG`s mit hoher Auflösung, Musik, Kommentar.
Ich habe die Timeline mit H264, MP4 und der Auflösung 3840x2160 encodiert. Der "Film" was failed mit Micca und WD.
Der Ausspielvorgang verlief aber ohne Probleme über meinen internen Player im S-UHD-TV Samsung 49KS8090 mit einer unglaublichen Qualität.

Wenn das Problem "Treiber" gelöst ist, werde ich mal versuchen, ein UHD50p Projekt gemischt zu erstellen, also auch AVCHD Clips mit Fotos in der Timeline und auch versuchen, den "Film" auszuspielen.

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
WeberAlois
Unterstützer
Beiträge: 566
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon WeberAlois » 02.08.2019, 17:51

Hallo Rainer,
ich habe seit letztem Jahr die Videokamera Canon XF400.
Mit dieser kann ich in UHD 50p aufnehmen.
Deshalb diese Einstellung in der Timeline.
Meine Erfahrung hat gezeigt, dass der Export der Timeline in MXOP1a
mit anschließender Encodierung mit dem kostenlosen Handbrake in 1080 25p
auf unserem Sony Bravia 4K bereits eine hohe Qualität ergibt.
Diese Videodateien kann ich auch weitergeben, da die meisten meiner Bekannten noch nicht UHD abspielen können.

Kleiner Wermutstropfen:
Die Rechenzeiten sind bei UHD deutlich länger.
Weniger (Effekte) ist / sind manchmal mehr!

Gruß aus Villingen-Schwenningen


Alois

Rainer-Erich
Unterstützer
Beiträge: 337
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Köln

Re: Hinweise und Tipps

Beitragvon Rainer-Erich » 07.08.2019, 10:06

Hallo Alois,
meine Grafikkarte wurde nun nach der "read me 19.7" mit dem vorgesehenen Treiber ( 431.02 ) aktualisiert.

Aber das Problem wurde leider nicht behoben.
Ich habe daraufhin beim Avid-Support ein Case aufgemacht und nachgefragt. Nach nur ein paar Stunden erhielt ich die Antwort. In einer Analyse wurden mir in Folge mehrere Möglichkeiten zur Behebung/weiteren Untersuchung des Problems angeboten.

Der erste Hinweis -Userprofile-

Ich habe nun noch einmal ein komplettes neuer User-Profile angelegt. Das Problem hat sich danach erledigt und der MC läuft wie eine eins.

Ich denke, es ist wichtig für nachfolgende User, dieses komplett zu beachten.
Auch Teilbereiche der alten Settings z.B. Keybordbelegung können nicht kopiert, sondern müssen neu erstellt werden.
siehe hierzu auch die diesbezüglich beigefügte Antwort von Avid Support.

Gruß
Rainer

Current Response:
Entered on: 8/6/2019 6:00 PM Entered by: Tudor

Hi Rainer

Thanks for the feedback.

Unfortunately you will need to re-create all your custom user settings, as MC 2019 does not work as expected when loading user settings from a previous MC 2018.x or older release:

http://resources.avid.com/SupportFiles/ ... _v19.6.pdf - page 2 - Updated User Interface

Best Regards,
Tudor
Avid Global Customer Care


Zurück zu „AVID Media Composer (MC)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste