Bearbeitung alter analoger Schmalfilme/Videoformate

Moderator: AK-Moderatoren

Rainer-Erich
Unterstützer
Beiträge: 375
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Köln

Bearbeitung alter analoger Schmalfilme/Videoformate

Beitragvon Rainer-Erich » 29.03.2020, 12:25

Guten Tag,
ein "Forum-Wiederbelebungsversuch"!

Ich habe meine alten Filme ( Super 8 -, Video 8, Hi 8, S-VHS etc. ) bereits vor längerer Zeit digitalisiert.
Vereinzelt habe ich Clips, aber auch längere Bereiche mit Bildrauschen und starker Körnung bearbeitet und wieder annehmbar sichtbar gemacht.
Die Gründe sind/waren meistens "schöne Erinnerungen" oder "mit der Zeit in der Entwicklung historisch "überholt", Ergänzung/Gegenüberstellung neuer Aufnahmen etc..

Hierfür habe ich die Software Neat-Video 4.1 als Plug-in erworben und im Media-Composer genutzt.

Diese Bearbeitung war in kurzen "Passagen" akzeptabel, aber beim Rendern sehr zeitaufwendig. Der moderne Flachbildschirm mit seiner Hochskalierung macht es nicht besser.

Da ich nun auch längere Abschnitte mit Videoaufnahmen "der ersten Stunde" sehenswert bearbeiten möchte, habe ich mir das Upgrade auf 5.2.2 (Unterstützung nur 64-bit) gekauft.
Diese Version ist deutlich schneller (je nach System bis vierfach) und unterstützt ale Videogrößen von SD über HD bis 8K .

Die Anwendung mit automatischen Funktionen ist "einfach" und wird unterstützt mit sehr guten Filtern (..Flicker, sehr gutes Nachschärfen).
Mit der Version 4.1 habe ich "herumgedoktert"; da es nur eine englische Fachbegleitung gab, habe ich zwar einiges hinbekommen, aber die Zusammenhänge/Einstellungen im manuellen Bereich (Nutzung der Schaltflächen und Filter in der Beziehung untereinander) nie richtig begriffen.

Für das Upgrade habe ich mich entschieden, als ich das Praxisbuch der "Filmpraxis Neat-Video 2019" in Deutsch entdeckt habe.
Es ist methodisch und erklärt absolut verständlich "Schritt für Schritt".
Als Begleitmaterial gibt es den gleichen Übungsclip, den auch Neat-Video als "Vorzeigevideo" nutzt.
An Hand dieses Clips werden alle Schaltflächen/Filter/automatische und manuelle Bearbeitung mehr als verständlich erklärt.

Ich habe zunächst mit den digitalisierten Super-8- Filmen begonnen. Das waren die Cassetten (3 Minuten/15 Meter) ohne Aufnahmekontrolle und oft war nach Entwicklung nur ein Bruchteil verwertbar.

Das Ergebnis überzeugt mich und ich bin mehr als zufrieden.

Vielleicht hat gerade in dieser schweren 'Zeit dieser Beitrag jemanden interessiert/unterstützt/geholfen!

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Roland Achini
Unterstützer
Beiträge: 1968
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Therwil
Kontaktdaten:

Re: Bearbeitung alter analoger Schmalfilme/Videoformate

Beitragvon Roland Achini » 29.03.2020, 13:13

Vielen Dank Rainer für deinen wertvollen Erfahrungsbericht und den Buchtipp.
Roland
Roland

Benutzeravatar
dvandy
Administrator
Beiträge: 4688
Registriert: 28.10.2007, 00:00
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Re: Bearbeitung alter analoger Schmalfilme/Videoformate

Beitragvon dvandy » 03.04.2020, 14:08

Hallo Rainer, danke für deinen ausführlichen Bericht. Aktuell gibt es die 5.2.3
Mal schauen ob ich auch upgrade. Auf meinem Threadripper mit 16 echten Kernen und 2x GTX1080 läuft schon die Vorversion in fast Realtime in HD
Admin Arbeitskreis NLE - Andreas Neuber Shop

Rainer-Erich
Unterstützer
Beiträge: 375
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Köln

Re: Bearbeitung alter analoger Schmalfilme/Videoformate

Beitragvon Rainer-Erich » 03.04.2020, 16:59

Hallo Andreas,
das ist doch klar:" Der Admiral führt mit seinem Flaggschiff (Threadripper mit 16 echten Kernen und 2x GTX10809) den "Forum-Flottenverband" an.

Vielen Dank für den Tipp, habe soeben auf 5.2.3 erfolgreich aktualisiert.

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Stefan Raupp
Moderator
Beiträge: 1684
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Egelsbach
Kontaktdaten:

Re: Bearbeitung alter analoger Schmalfilme/Videoformate

Beitragvon Stefan Raupp » 07.04.2020, 09:27

es gibt auch einen sehr guten Blog mit hilfreichen Tips bei Neatvideo

https://blog.neatvideo.com/home


Zurück zu „Plugins“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast