Daten von SONY 4K FDR-AX53 verschwunden

Moderator: AK-Moderatoren

Benutzeravatar
gurlt
Moderator
Beiträge: 757
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: Berlin

Re: Daten von SONY 4K FDR-AX53 verschwunden

Beitragvon gurlt » 11.04.2019, 22:01

Es könnten Fehler...der Transfer zur externen Festplatte (USB 3) sein.
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit liegt es daran.

Kartenleser - egal ob intern oder extern - laufen über USB (2 oder 3). Wenn dann versucht wird eine so große Datenmenge gleichzeitig über USB ein- (von der Karte in den Rechner) und auszulesen (Rechner an externe Platte), dann muss das fast zwangsläufig zu Problemen führen.

Kopiere bitte die Daten zunächst immer auf ein internes Laufwerk, und erst von dort auf eine externe USB-Platte.


Gruß
Peter

Benutzeravatar
euromedia
AK Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: 79288 Gottenheim
Kontaktdaten:

Re: Daten von SONY 4K FDR-AX53 verschwunden

Beitragvon euromedia » 12.04.2019, 08:21

Hallo Peter,
das waren auch meine Gedankengänge und ich habe auch kein Vertrauen in das von SONY empfohlene Programm PlayMemories Home. Ich werde noch einmal einen Test mit einigen Clips durchführen und für den Transfer wie früher versuchen, ausschließlich den Windows-Explorer zu nutzen und die Datenmenge erst in einem zweiten Schritt auf eine externe USB-Festplatte kopieren.
Grüsse aus Freiburg
Dagobert-Michael Stöhr

Hast Du ein Problem, dann frag die Experten im Forum!

Benutzeravatar
TWILIGHTSOUL
AK Mitglied
Beiträge: 862
Registriert: 29.10.2008, 18:56
Wohnort: Hellas

Re: Daten von SONY 4K FDR-AX53 verschwunden

Beitragvon TWILIGHTSOUL » 12.04.2019, 09:24

Hallo Dagobert!
ich habe auch kein Vertrauen in das von SONY empfohlene Programm PlayMemories Home
und:
Auch mit dem Windows-Explorer ist die Karte lesbar und die Daten können auch direkt kopiert werden

So mal auf die schnelle:

1. Wie ist es jetzt? - Wieso werden jetzt auf einmal diese kameradateien AUCH von win 10 erkannt?
Hast du damals zuerst bei mehreren rechnern ausprobiert,ob die dateien auch direkt von win 10 oder von einem anderen windoofsystem direkt lesbar wären?

2. Warum muss es unbedingt "PlayMemories Home" das ausleseprogramm sein?
Gibts keine anderen in der richtung?

3. Wenn es keine anderen proggis in der richtung unter windoof gibt,dann würde ich zunächst mal mit einem Mac probieren,diese dateien von den "defekten" karten auszulesen und wenn es auch nicht geht,dann sogar mit Linux (eher einem der Ubuntu-familie zugehörigen würd ich sagen!)

4. Es gibt das freie programm "Recuva" zur datenretung auch bei solchen datenträgern und ich glaub es ist nicht das einzige...!
Greetz,

Dinos...

HP Z800WS, P:2x6-Core Xeon@2,66GHz, R:24 GB ECC, G:PNY Quadro K2000, R:2GB, Sys:Samsung 840 EVO 250 GB, V(RAID-0):2x2TB Seagate Barr., PC-M:BenQ M2700HD, V-M:HP x2301, OS:Win 7 Pro x64, SW:Avid MC 18.5, Boris RED 5.5, BCC 11.0.2

Benutzeravatar
euromedia
AK Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: 29.10.2007, 11:05
Wohnort: 79288 Gottenheim
Kontaktdaten:

Re: Daten von SONY 4K FDR-AX53 verschwunden

Beitragvon euromedia » 26.04.2019, 16:31

Mit Unterstützung eines IT-Experten sind die Aufnahmedaten von Namibia auf der Karte vielleicht doch noch zu retten. Ab solut rätselhaft bleibt jedoch, wie eine schreibgeschützte Karte doch verändert werden konnte.

Da ein ähnliches Problem auch einem anderen User passieren kann, möchte ich hier den Link aus YOUTUBE mit einer Hilfestellung an das Forum weitergeben:

https://www.youtube.com/watch?v=6qAgdAUBcM4
Grüsse aus Freiburg
Dagobert-Michael Stöhr

Hast Du ein Problem, dann frag die Experten im Forum!


Zurück zu „Camcorder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste